Der ARV

Der Allgemeine Rettungsverband (ARV) ist eine am 20. Januar 1973 in Unterhaching gegründete Hilfsorganisation der freien Wohlfahrtspflege, die im Bereich der Notfallhilfe und sozialen Dienste tätig ist. Der ARV ist Mitglied im Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband.

Der ARV hatte es sich zur Aufgabe gemacht, Lücken im sozialen Netz aufzuspüren und nach Möglichkeit unbürokratisch zu schließen. Zunächst betätigten sich die Mitglieder als so genannte "Fahrende Notrufsäulen" und bauten dazu das ARV-Notfall- oder Hilfsfunknetz auf. Nach und nach ergaben sich für ernsthafte Helferinnen und Helfer weitere sinnvolle Möglichkeiten, sich gemäß dem ARV-Leitbild bedarfsgerecht für Hilfe suchende Mitbürgerinnen und Mitbürger zu engagieren.

Neben dem ARV-Bundesverband gibt es mittlerweile auch Verbandsstrukturen in Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, Niedersachsen und Schleswig-Holstein.
Der ARV ist regional unterschiedlich in verschiedenen Aufgabenfeldern tätig.

Hierzu zählen z.B. Ausbildung in Erster Hilfe, die Durchführung von Sanitätswachdiensten und Streckensicherungen bei Veranstaltungen, sowie die Mitwirkung im Zivil- und Katastrophenschutz. Im sozialen Bereich nimmt der ARV unter anderem Aufgaben in der ambulanten Pflege, der Sozial- und Pflegeberatung, der rechtlichen Betreuung sowie der Kinder- und Jugendarbeit wahr. Darüber hinaus bieten die einzelnen Verbände vor Ort beispielsweise einen Medikamentenbringdienst, einen Mahlzeitenservice, Unfallfolgedienst sowie einen Hausnotruf als weitere Dienstleistungen an.


Der Allgemeine Rettungsverband Niedersachsen-Süd e.V. wurde am 27.11.1993 in Göttingen gegründet. Zu den ersten Aufgaben gehörte die Weiterführung des Unfallfolgedienstes und die Durchführung von Sanitätsdiensten.
Seitdem hat sich das Angebot stetig vergrößert und es sind weitere Standorte in Niedersachsen hinzugekommen, so z.B. Salzgitter und Goslar.
Zuletzt sind auch die Rettungshundestaffel Hessen-Ost e.V. und die Rettungshundestaffel Wetterau e.V. als Partner im Allgemeinen Rettungsverband Niedersachsen-Süd e.V. hinzugekommen.

Durch die Eingliederung der Gemeinnützigen Fahrdienst GmbH Göttingen in den Allgemeinen Rettungsverband Niedersachsen-Süd e.V. zum Januar 2018 ist der ARV auch im Bereich des Reise- und Linienbusverkehrs tätig mit besonderem Fokus auf Schüler- und Behindertenbeförderung.
Seit 2018 wirkt der ARV des Weiteren im Katastrophenschutz des Landkreises Göttingen mit und hat im Herbst 2019 die ARV Rettungshundestaffel Göttingen neu gegründet.

Der Hauptsitz des Allgemeinen Rettungsverbands Niedersachsen-Süd e.V. ist in der Jheringstraße 66 in Göttingen.


Allgemeiner Rettungsverband Niedersachsen-Süd e.V.

  Jheringstraße 66, 37081 Göttingen
  ☎ 0551 / 77 00 525   🖨 0551 / 900 337 29
  ✉ Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  › In GoogleMaps ansehen.